$
8.30

By Adrian Baumgartner

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, notice: 5,5 (CH), Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz), Sprache: Deutsch, summary: Leibniz versucht in den beiden Werken darzustellen, dass unsere Welt trotz aller Übel die beste aller Welten ist. Gott ist nicht Urheber des Bösen, sondern er lässt dieses nur zu. Ich gebrauche die drei Begriffe Übel, Böses und Schlechtes in meiner Arbeit synonym.
Nach Leibniz rechtfertigt sich das durch den Menschen verursachte Böse dadurch, dass Gott die Menschen selbstverantwortlich und –bestimmt handeln lässt. Leibniz zeigt, dass die menschliche Freiheit auch die Möglichkeit zum Sündigen und zum sich Schuldigmachen beinhaltet und dass daraus Strafe und Verdammung folgen kann. Leibniz verwirft den Fatalismus und hält die Prädestination aufrecht.
Wille hat immer einen Grund und Gottes Wille ist immer vernünftig. Beim Menschen ist der Wille entweder durch Vernunft, Meinung oder Leidenschaft gelenkt. Der Wille ist nie grundlos. Leibniz wendet diesen Satz vom Grund sowohl auf den Menschen wie auch auf Gott selbst an. Das “Prinzipium rationis” hilft im conversation „Confessio Philosophi“ die zentralen Fragen der Gerechtigkeit Gottes und der harmonischen Ordnung der Welt zu lösen; ebenso auch das rechte Verhalten des Menschen, das idealerweise im vollen Vertrauen auf die kosmische Weltordnung Gottes vernünftig sein soll.

Show description

Read Online or Download Das Böse und die Wiedergutmachungs- oder Strafgerechtigkeit in der „Confessio Philosophi“ und der „Theodizee“ von Leibniz (German Edition) PDF

Similar modern philosophy books

Karl Jasper's Philosophy: Expositions & Interpretations: Exposition and Interpretations

Karl Jaspers used to be one of many maximum ecu philosophers and humanists of the 20 th century. He verified a large diversity of philosophical pondering that makes his paintings correct for the twenty-first century. Coming to philosophy from medication and psychiatry, Jaspers's perspectives surround an unlimited and inventive variety of empirical, philosophical, social, ancient, and poltical principles.

The Good Life in the Scientific Revolution: Descartes, Pascal, Leibniz, and the Cultivation of Virtue

Amid the unrest, dislocation, and uncertainty of seventeenth-century Europe, readers looking comfort and coverage became to philosophical and medical books that provided methods of conquering fears and coaching the mind—guidance for dwelling an outstanding lifestyles. the great lifestyles within the medical Revolution provides a triptych displaying how 3 key early glossy scientists, René Descartes, Blaise Pascal, and Gottfried Leibniz, predicted their new paintings as helpful for cultivating advantage and for pursuing a great existence.

Die Interaktionstheorie und die phänomenologische Kritik an Theorie-Theorie und Simulationstheorie (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, observe: 1,7, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Phänomenologie in den Kognitionswissenschaften, Sprache: Deutsch, summary: Wie verstehen wir andere?

Über Bertrand Russels "Der Wert der Philosophie": Was ist die Philosophie? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, word: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Philosophie), Veranstaltung: used to be ist Philosophie? , nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der „Voltaire unseres Jahrhunderts“, wie Golo Mann Bertrand Arthur William Russell bezeichnet hat, gilt als einer der vielschichtigsten Denker des 20.

Additional resources for Das Böse und die Wiedergutmachungs- oder Strafgerechtigkeit in der „Confessio Philosophi“ und der „Theodizee“ von Leibniz (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Das Böse und die Wiedergutmachungs- oder Strafgerechtigkeit in der „Confessio Philosophi“ und der „Theodizee“ von Leibniz (German Edition) by Adrian Baumgartner


by Brian
4.3

Rated 4.86 of 5 – based on 9 votes